Navigation

Wolfsspitz Timothy

In den frühen Morgenstunden wurde "Timothy", ein etwa 10 Jahre alter Wolfsspitz, bei uns vorstellig, da er zuhause vergeblich versuchte zu erbrechen und zunehmend unruhiger wurde.

Bei der allgemeinen Untersuchung zeigte der Rüde einen schwachen Kreislauf, deutliche Schmerzsymptomatik und starkes Hecheln. Der Bauch war sehr angespannt und aufgetrieben. Auf dem Röntgenbild bestätigte sich dann der Verdacht: "Timothy" hatte eine Magendrehung.

Magendrehungen stellen beim Hund schnell lebensbedrohlich werdende Notfälle dar, die einer sofortige Handlung bedürfen: eine Operation.

Die Ursache der Magendrehung ist bis heute noch nicht gänzlich geklärt. Allerdings sind große Hunderassen mit einem tiefem Brustkorb (z.B. Doggen) deutlich häufiger betroffen als andere Rassen.

Bei diesem Krankheitsbild dreht sich der Magen um seine eigene Achse und verschließt damit sowohl Magenein- und ausgang, als auch alle zu- und abführenden Blutgefäße. Eine beginnende Schocksymptomatik mit Aufgasung des Magens ist die Folge. Unbehandelt führt dieser Zustand zum Tod des Tieres. Und auch nach erfolgreicher Operation besteht für einige Tiere wenige Tage nach dem Eingriff Gefahr, aufgrund der starken Herz- und Kreislaufbelastung.

In "Timothy's“ Fall haben sich die Besitzer, nach ausführlicher Besprechung der möglichen Risiken vor, während und nach des Eingriffes, für die Operation entschieden. In Narkose wurde der Bauch eröffnet, der Magen zurückgedreht und mehrfach gespült, um dann in der richtigen Lage an der mittleren Bauchwand mittels Nähte fixiert zu werden. Dies soll künftige Drehungen verhindern.

Der Wolfsspitzrüde blieb noch eine Nacht zur Beobachtung in der Klinik und konnte am Folgetag bei gutem Allgemeinbefinden nach Hause entlassen werden.

Heute ist er wieder ganz der Alte und freut sich über die neu gewonnene Lebenszeit bei seiner Familie.

Anfahrt

Kleintierklinik Frankenthal

Beindersheimer Str. 77
67227 Frankenthal

Tel. 06233 770820
Fax. 06233 7708229

Karte anzeigen

Überweisung

Für überweisende Tierärzte

An dieser Stelle finden Sie als überweisender Tierarzt das Überweisungsformular. Sie können uns entweder online oder per Fax alle Angaben zukommen lassen.

Online-Überweisung

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Um Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir um Terminvereinbarung.

Notdienst
Außerhalb der Terminsprechstunde, Samstag, Sonntag und Feiertags
(Für die Behandlung im Notdienst fallen höhere Kosten an, Abrechnung nach GOT)

Im Notfall erreichen Sie uns Tag und Nacht

24 Stunden Tiernotdienst: 06233 770820

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig. Daher haben Sie die Möglichkeit uns über unser Feedback-System zu sagen, was Ihnen gefällt oder was wir besser machen können.

Feedback geben

Mitgliedschaften