Navigation

Ein Augennotfall

Ein zwar seltener aber Angst einflößender Notfall ist der Vorfall des gesamten Auges aus der Augenhöhle (Exophthalmus). Besonders kurznasige Rassen, die eine eher abgeflachte Augenhöhle besitzen, neigen nach Unfällen, Traumata, oder teilweise nur unbedachtes Fixieren im Nackenfell zum Vortritt des Augapfels aus seiner Höhle mit gleichzeitig erweiterter Lidspalte. Der Druck der Lidspalte ist rassebedingt teilweise die größte Befestigung des Augapfels. So wurde auch ein kleiner Chihuahua im Notdienst vorgestellt, der nach einer kleinen Balgerei im Rudel plötzlich genau diese Symptomatik zeigte.

In der Regel ist das Reponieren des Augapfels an seine ursprüngliche Position kurz nach Vorfall leicht möglich. Bei diesem Fall jedoch verhinderten die umschlagenden Lider jedoch den unmittelbaren Erfolg. Eine schnelle Vorgehensweise ist wichtig, um Kontaminationen zu vermeiden und Folgeschäden so gering wie möglich zu halten, oder gar zu verhindern. Ein Abriss der Augenmuskulatur kann zum Schielen führen, der Sehnerv kann abreißen und irreversible Sehbehinderungen hervorrufen. Es muss nach einer Behandlung gewährleistet sein, dass der Lidschluss vorhanden ist. Die Augenlider gehören nicht nur zum Schutz des Auges vor heranfliegenden Kleinstgegenständen, sie gewährleisten auch die Befeuchtung des Auges. Funktioniert das nicht, kann die Hornhaut austrocknen.

Beim vorgestellten Hund war jedoch die schnelle Reaktionszeit der Besitzer und die eingeleiteten Sofortmaßnahmen entscheidend für eine hervorragende Prognose. Es hatte sich kein Bluterguss gebildet und das Auge konnte einwandfrei wiederhergestellt werden. Die Lidspalte wurde erweitert und das Auge für einen kurzen Zeitraum chirurgisch verschlossen. Auf der Hornhaut waren durch den Kampf lediglich kleine Defekte entstanden. Diese sind mit regenerativen Augensalben in hoher Frequenz gut in den Griff zu bekommen. Der Chihuahua bekam Antibiotika sowie abschwellende und entzündungshemmende Medikamente, sodass zur Freude aller Beteiligten nach späterem Öffnen der Lider der Therapieerfolg festgestellt werden konnte.

Ein solch erfreulicher Verlauf ist nicht selbstverständlich. Meistens trägt das Auge solch starke Verletzungen davon, sodass es in ca. 64% der Fälle zu irreversiblen Schädigungen bis hin zur Blindheit kommen kann. 

Anfahrt

Kleintierklinik Frankenthal

Beindersheimer Str. 77
67227 Frankenthal

Tel. 06233 770820
Fax. 06233 7708229

Karte anzeigen

Überweisung

Für überweisende Tierärzte

An dieser Stelle finden Sie als überweisender Tierarzt das Überweisungsformular. Sie können uns entweder online oder per Fax alle Angaben zukommen lassen.

Online-Überweisung

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Um Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir um Terminvereinbarung.

Notdienst
Außerhalb der Terminsprechstunde, Samstag, Sonntag und Feiertags
(Für die Behandlung im Notdienst fallen höhere Kosten an, Abrechnung nach GOT)

Im Notfall erreichen Sie uns Tag und Nacht

24 Stunden Tiernotdienst: 06233 770820

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig. Daher haben Sie die Möglichkeit uns über unser Feedback-System zu sagen, was Ihnen gefällt oder was wir besser machen können.

Feedback geben

Mitgliedschaften