Navigation

Malteser-Rüde „Benny“

Benny ist ein 10 Jahre alter Malteser. Er wurde bei wegen chronischem Niesen und Zahnproblemen überwiesen. Trotz Antibiotikagabe konnte bisher keine Verbesserung erzielt werden.

Zwar zeigte Benny ein gutes Allgemeinbefinden. Jedoch warf er permanent eitriges Sekret aus der Nase aus und zeigte deutlich an, dass ihm die Nase weh tat. Bei bloßem Betrachten der Zähne ließ sich schon ein Problem erahnen – der massive Zahnstein.

Genauere Untersuchungen von Nase, Maul und Rachenraum sind in der Regel sowohl bei Hunden als auch bei Katzen nur in Sedation möglich. Also wurde auch für Benny eine Narkose geplant, bei der die betroffenen Bereiche eingehender untersucht werden sollten.

Um sich ein klares Bild von Nase und Maulhöhle zu machen wurde eine Computertomographie angefertigt. Dies sollte Aufschluss darüber geben, was den Eiter in der Nase verursacht. Neben Zahnfisteln sind auch eingesogene Fremdkörper oder Pilzinfektionen hier mögliche Ursachen.

Auf den CT Bildern war deutlich zu sehen, dass die komplette rechte Nasenseite mit entzündlichem und schleimigen Sekret gefüllt und die eigentlichen Nasenstrukturen wie auf der Gegenseite nicht mehr zu erkennen waren. Der Grund hierfür konnte eindeutig einer Wurzel des großen vorderen Backenzahnes zugeordnet werden, die sich im Zuge ihrer Entzündung bis in die Nase vorgearbeitet hatte.  

Um eine Heilung der massiven Entzündung von Maulhöhle und Nase zu erreichen, mussten bei Benny alle Zähne in einer Totalextraktion gezogen werden. Die Nase wurde gespült und überschüssiges Gewebe entfernt.

Benny befindet sich seitdem auf dem Weg der Besserung und kann trotz fehlender Zähne normal fressen.

Anhand von Bennys Fall ist wieder zu erkennen, wie wichtig eine Zahnprophylaxe und eine regelmäßige Kontrolle beim Tierarzt ist. Kleinere Eingriffe, im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung, können in Kurzzeitnarkose durchgeführt werden. Diese sind deutlich risikoärmer. Immer wieder ist jedoch zu betonen, dass eine Zahnreinigung jederzeit vorgenommen werden sollte, auch wenn der Patient schon älter ist. Verschleppte Zahnprobleme können zu Herzproblemen, Kieferverlust und massiven Schmerzen führen.

Wir beraten Sie gerne!

Anfahrt

Kleintierklinik Frankenthal

Beindersheimer Str. 77
67227 Frankenthal

Tel. 06233 770820
Fax. 06233 7708229

Karte anzeigen

Überweisung

Für überweisende Tierärzte

An dieser Stelle finden Sie als überweisender Tierarzt das Überweisungsformular. Sie können uns entweder online oder per Fax alle Angaben zukommen lassen.

Online-Überweisung

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Um Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir um Terminvereinbarung.

Notdienst
Außerhalb der Terminsprechstunde, Samstag, Sonntag und Feiertags
(Für die Behandlung im Notdienst fallen höhere Kosten an, Abrechnung nach GOT)

Im Notfall erreichen Sie uns Tag und Nacht

24 Stunden Tiernotdienst: 06233 770820

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig. Daher haben Sie die Möglichkeit uns über unser Feedback-System zu sagen, was Ihnen gefällt oder was wir besser machen können.

Feedback geben

Mitgliedschaften